Berlin-Moabit : Frau sticht Mann nieder - lebensgefährliche Verletzungen

Ein 47-Jähriger ist in der Nacht zum Montag von einer Bekannten in seiner Wohnung in Alt-Moabit lebensgefährlich mit einem Messer verletzt worden. Der Tat ging offenbar ein Streit voraus.

von
Foto: dpa

Eine Frau hat in der Nacht zum Montag einen 47-Jährigen in seiner Wohnung in der Straße Alt-Moabit niedergestochen. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Offenbar ging der Tat ein Streit voraus. Die 47-Jährige Frau wurde am Tatort festgenommen; sie kannte ihr Opfer.

Der Mann liegt derzeit im Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar