Berlin-Neu-Hohenschönhausen : Jugendliche Handyräuber festgenommen

Die Polizei hat am Sonntagabend zwei Jugendliche festgenommen, die zuvor zwei andere Jugendliche und ein Kind überfallen und ihnen die Smartphones geraubt hatten.

von

Die beiden Handyräuber - einer 15, einer 17 Jahre alt - hatten gegen 18.15 Uhr in der Zingster Straße einen 16-Jährigen und seinen Begleiter überfallen. Laut Polizei schubsten sie ihr Opfer, drohten ihm Schläge an und forderten sein Telefon. Als der 16-Jährige sein Smartphone herausgab, durchsuchten die Täter auch noch seinen Begleiter - fanden aber offenbar nichts von Wert, denn sie raubten ihn nicht aus.

Die Handyräuber flüchteten nach dem Überfall zum S-Bahnhof Wartenberg. Auf dem Weg trafen sie auf einen 13-Jährigen, der gerade sein Smartphone in der Hand hatte. Im Vorbeilaufen rissen sie dem Kind das Telefon aus der Hand und wollten mit der S-Bahn davonfahren. Sie hatten nicht damit gerechnet, dass ihre ersten Opfer sofort nach dem Überfall die Polizei gerufen hatten. Die beiden Räuber wurden - schon in der S-Bahn sitzend - festgenommen und einem Raubkommissariat überstellt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben