Berlin-Neukölln : 78-jährige Fußgängerin von 73-jähriger PKW-Fahrerin angefahren

Am Samstagabend wurde eine 78-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Den PKW fuhr eine 73-jährige Frau.

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend in Berlin-Neukölln erlitt eine Fußgängerin schwere Kopfverletzungen. Die 78-jährige Frau wollte gegen 18 Uhr vom Mittelstreifen aus die Fahrbahn des Buckower Damms überqueren, berichtet die Polizei. Dabei wurde sie vom Wagen einer 73-jährigen Fahrerin erfasst und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe sowie anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Neben der schweren Kopfverletzung brach sich die Seniorin das rechte Bein. Die Feuerwehr brachte sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und musste in einer Klinik ambulant behandelt werden. (Tsp)

Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

4 Kommentare

Neuester Kommentar