Berlin-Neukölln : Auto überschlägt sich am Hermannplatz

Ein mit zwei jungen Männern besetztes Auto hat sich Donnerstagfrüh am Hermannplatz überschlagen. Das Auto kam auf dem Dach zu liegen, die Männer wurden leicht verletzt. Wer am Steuer saß, wollten sie bislang nicht sagen.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Die beiden Männer waren gegen 3.10 Uhr mit ihrem Wagen aus dem Kottbusser Damm gekommen. Sie wollten nach rechts am Hermannplatz vorbei weiter in Richtung Hermannstraße fahren. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer jedoch die Kontrolle über sein Gefährt, das Auto kam nach links von der Straße ab, fuhr über den Bordstein, überschlug sich und blieb mitten auf dem Hermannplatz auf dem Dach liegen.

Die Insassen - einer 19, der andere 20 Jahre alt - kletterten leicht verletzt aus dem Unfallwagen. Sie standen laut Polizei unter Schock, hatten sich Hautabschürfungen und Prellungen zugezogen. Nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus wurden sie wieder nach Hause geschickt.

Laut Polizei hat bislang keiner der Männer zugegeben, am Steuer des Unfallwagens gesessen zu haben. Diese und andere Fragen zum Unfall muss nun der Verkehrsermittlungsdienst beantworten.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben