Berlin-Neukölln : Autofahrer unter Drogen verletzt Passant schwer

Ein Autofahrer hat am Montagabend nahe des Hermannplatzes einen Passanten schwer verletzt. Zuvor hat der Mann laut Polizei offenbar Drogen genommen.

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Ein Passant ist am Montagabend in Neukölln schwer verletzt worden. Er war von einem Auto erfasst worden, dessen Fahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Das teilte die Polizei mit. Welche und wie viele Drogen der Mann genommen hatte, stehe bisher nicht fest, teilte eine Sprecherin der Polizei mit. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Gegen 21 Uhr habe der Passant laut Polizei die Hasenheide überquert, als er von dem Kleinwagen erfasst wurde. Dieser war vom Hermannplatz Richtung Südstern unterwegs. Der Mann wurde auf die Fahrbahn geschleudert und dabei am Kopf verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er noch behandelt wird. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben