Berlin-Neukölln : Busunfall auf dem Columbiadamm - vier Verletzte

Am Freitagmorgen ist eine Passantin auf dem Columbiadamm vor einen Bus gelaufen. Sie wurde schwer verletzt. Der Columbiadamm ist in beide Richtungen gesperrt.

von

Der Unfall ereignete sich gegen 9.15 Uhr an der Ecke Columbiadamm/Lilienthalstraße. Aus ungeklärten Gründen war eine derzeit noch unbekannte Frau auf die Fahrbahn getreten und wurde dort von einem Bus erfasst. Ob es sich um einen BVG-Linienbus oder einen Reisebus handelte, war laut Polizei zunächst noch unklar. Die Frau wurde nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei bei dem Unfall schwer verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Feuerwehr wurden noch drei weitere Menschen bei dem Unfall verletzt, nach Angaben der Polizei waren mindestens zwei Buspassagiere darunter. Die Unfallaufnahme dauert zur Zeit noch an, der Columbiadamm ist in beide Richtungen gesperrt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben