Berlin-Neukölln : Drei mutmaßliche Grasdealer gefasst

Am Donnerstagabend wurden in Neukölln drei Männer festgenommen, die mit Marihuana gehandelt haben sollen. Fünf Wohnungen und ein Lokal wurden durchsucht. Die Polizei stellte ein Kilogramm der Droge sicher.

von

Laut Polizei waren die drei Männer zwischen 35 und 40 Jahren dabei beobachtet worden, wie sie mehrfach zwischen einem Lokal in der Braunschweiger Straße und einer Wohnung in der Nähe hin und her pendelten. Gegen 20.20 Uhr entschieden sich die Beamten zum Zugriff: Sie nahmen die drei mutmaßlichen Marihuanahändler in besagter Wohnung fest. Gegen einen der Tatverdächtigen, einen 37-Jährigen, lag bereits ein Haftbefehl wegen eines anderen Verbrechens vor.

Anschließend wurden vier weitere Wohnungen und das Lokal in der Braunschweiger Straße durchsucht. Neben einer größeren Summe Bargeld und einem Messer beschlagnahmten die Polizisten ein Kilogramm Marihuana.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar