Berlin-Neukölln : Fußgänger von Bus erfasst

Ein Fußgänger hat am Montagabend mit einer großen Spanplatte die Neuköllner Werbellinstraße überquert und dabei einen Bus übersehen. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt.

von

Am Montagabend ist ein 49-jähriger Fußgänger über die Werbellinstraße in Neukölln gegangen und trug dabei eine große Spanplatte. Mit einer Länge von zwei Metern und einer Breite von 1,20 Meter beschränkte sie dem Mann die Sicht, sodass er einen heran fahrenden Bus in Richtung Karl-Marx-Straße nicht sah. Weil der 49-Jährige dabei nicht über einen Fußgängerstreifen ging, übersah ihn auch der 25-jährige Busfahrer und erfasste den Mann.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen mitteilte, flog der Mann um 20.45 Uhr einige Meter durch die Luft und brach sich mehrere Knochen. Sowohl der 49-jährige Fußgänger, als auch der 25-jährige Busfahrer, der einen Schock erlitt, wurden in einem Krankenhaus stationär behandelt. Auch eine 31-jährige Frau, die in dem Bus saß, schockte der Unfall. Sie und die übrigen Fahrgäste mussten in einen anderen Bus umsteigen.

Autor

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben