Update

Berlin-Neukölln : Herrenloser Koffer am S-Bahnhof Hermannstraße war leer

Gegen 16 Uhr wurde am S-Bahnhof Hermannstraße ein herrenloser Koffer im Gleisbett entdeckt, der Bahnhof wurde geräumt. Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei untersuchen das verdächtige Gepäckstück - es war leer.

Als wäre der Kabelbrand am Donnerstagmorgen nicht genug: Die Ringbahn war zum Feierabend zwischen 16 und kurz nach 18 Uhr zwischen Südkreuz und Neukölln komplett gesperrt. Ein herrenloser Koffer hatte am S-Bahnhof Hermannstraße für Aufregung gesorgt. Das Gepäckstück wurde dort gegen 16 Uhr im Gleisbett abgestellt, sagte der Sprecher der Bundespolizei in Berlin, Meik Gauer. Es habe nicht gewirkt, als sei er zufällig auf die Schienen gefallen oder weggeworfen worden. Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei waren vor Ort und untersuchten das verdächtige Gepäckstück. Gegen 18 Uhr wurde der Koffer geöffnet - er war leer. Der S-Bahnverkehr war auf der Strecke mehr als zwei Stunden unterbrochen. (ssch)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben