Update

Berlin-Neukölln : Mehrere Verletzte nach Schlägerei in der Hasenheide

Mit abgebrochenen Glasflaschen gingen am Freitagnachmittag mehrere Menschen in der Hasenheide aufeinander los. Mindestens vier Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht aber nicht.

von und Anna Gräfe
Foto: dpa

Massenschlägerei in der Hasenheide: Wie die Polizei mitteilte, hatten am Freitagmittag gegen 15 Uhr zunächst Mitglieder eine größere Gruppe von etwa 25 bis 30 Personen einen 26-jährigen Mann geschlagen. Der rief seinen 33 Jahre alten Bruder und einen 42-jährigen Bekannten an. Zu dritt und mit abgebrochenen Glasflaschen bewaffnet gingen sie auf die vorherigen Angreifer los. Ein 20- und ein 31-Jähriger aus der Gruppe erlitten Stichverletzungen und werden stationär im Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr besteht aber nicht. Der 26-Jährige brach sich den Arm, dem 42-Jährigen wurde die Schulter ausgekugelt; sie wurden ambulant behandelt.

Die alarmierten Polizisten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung, schweren Landfriedensbruchs und Raubes. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben