Berlin-Neukölln : Mieter überrascht Einbrecher und wird verletzt

Wahrscheinlich hat sich das jeder schon einmal mit Schaudern ausgemalt, ein 61-Jähriger Neuköllner hat es jedoch am Mittwochabend erlebt: Er überraschte einen Einbrecher in seiner Wohnung, als er nach Hause kam. Der Täter verletzte ihn dann und flüchtete.

Ein 61-jähriger Neuköllner überraschte am frühen Mittwochabend einen Einbrecher in seiner Wohnung: Als er um kurz vor 18 Uhr in der Boddinstraße nach Hause kam, bemerkte er zunächst die eingetretene Tür und dann einen Eindringling in seiner Wohnung. Er rief einen Nachbarn zu Hilfe, doch inzwischen hatte auch der Einbrecher den Heimkehrer bemerkt und floh aus der Wohnung.

Dabei kam es zu einem Handgemenge im Hausflur, bei dem der Mieter die Treppe hinunter stürzte und der Einbrecher mit seiner Beute entkam.

Der Neuköllner musste anschließend mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden. (Tsp.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar