Berlin-Neukölln : Mit Messer bedroht, Handy und Geld geraubt

Drei gegen Einen in Neukölln: Mit gezücktem Messer bedrohte ein Trio am Sonntagabend einen jungen Mann in der Karl-Marx-Straße und nahm ihm sein Handy und Geld ab.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Drei unbekannten Männern musste am Sonntagabend in Neukölln ein junger Mann sein Handy und Geld übergeben. Das Trio sprach den 21-Jährigen gegen 21 Uhr in der Karl-Marx-Straße auf Höhe der Schierker Straße an und forderte die Herausgabe von Geld und Mobiltelefon, wie die Polizei am Montag berichtete. Zur Untermauerung der Forderung holte einer ein Messer hervor und bedrohte den Geschädigten, der daraufhin seine Sachen übergab. Die Täter entfernten sich in Richtung Kirchhoffstraße. Das Opfer kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben