Berlin-Neukölln : Radfahrerin beim Abbiegen übersehen und schwer verletzt

Schädel-Hirn-Trauma, Prellungen, Verdacht auf Beckenbruch: Eine Radfahrerin in Neukölln erlitt am Dienstagmorgen schwere Verletzungen, als sie von einem Auto erfasst wurde. Der Fahrer des Wagens hatte die Frau offensichtlich beim Abbiegen übersehen.

Eine 32-jährige Radfahrerin war gegen 9.50 Uhr in der Grenzallee unterwegs und fuhr in Richtung Dammweg. An der Kreuzung Sonnenallee fuhr sie geradeaus weiter. Dabei übersah ein 45-Jähriger offenbar die Frau, als er mit seinem Auto nach rechts in Richtung Baumschulenstraße abbog. Das Auto erfasste die Frau und schleuderte sie auf die Fahrbahn. Die 32-Jährige erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und diverse Prellungen. Außerdem wird ein Beckenbruch bei der Frau vermutet. Sie kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. An der Kreuzung kam es wegen der Unfallaufnahme bis etwa 10.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. (ssch)

94 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben