Berlin-Neukölln : Räuber überfällt gehbehinderten Mann

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonnabend einen Mann mit Gehhilfe in seinem eigenen Hausflur überfallen und ihn im Gesicht verletzt.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein unbekannter Räuber hat in der Nacht zu Sonnabend in der Biebricher Straße in Neukölln einen gehbehinderten Mann überfallen. Wie ein Polizeisprecher berichtete, wollte der 53-Jährige, der mit seiner Gehhilfe unterwegs war, gegen 0.50 Uhr die Tür seines Wohnhauses aufschließen. Plötzlich schubste ihn jemand in den Flur. Er stürzte, der Unbekannte schlug auf den am Boden liegenden Mann ein, klaute ihm sein Handy aus der Hosentasche und verletzte ihn im Gesicht.

Mit einer Jochbeinprellung und einer Platzwunde musste der Mann ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Der Täter flüchtete, die Polizei ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar