Berlin-Neukölln : Schüsse in der Sonnenallee

Ein Polizist hörte Schüsse in der Sonnenallee in Neukölln - daraufhin stürmten Spezialeinsatzkräfte des LKA eine Wohnung.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

In der Sonnenallee in Neukölln sind am Donnerstagabend Schüsse gefallen. Ein Polizist hatte diese gegen 19.50 Uhr bei seiner Streife gehört und ihre Herkunft ausgemacht. Daraufhin erging ein Beschluss für eine Wohnungsdurchsuchung. Spezialeinsatzkräfte des LKA öffneten die Wohnungstür und trafen einen 26-Jährigen im Wohnzimmer an. Eine Atemalkoholkontrolle war negativ, es wurde aber eine Schreckschusswaffe mit Magazin sichergestellt.

Während der polizeilichen Maßnahmen war die Sonnenallee zwischen Eder- und Mareschstraße bis ca. 21.40 Uhr gesperrt. (Tsp)

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben