Berlin-Neukölln : Sechsjährige von Auto angefahren

Am Samstagnachmittag wurde ein Mädchen angefahren, weil sie zwischen parkenden Autos auf die Elsenstraße lief. Vermutlich hatte sie sich vor einem bellenden Hund gefürchtet.

von

Das Mädchen war laut Polizei gegen 16.25 Uhr zwischen zwei parkenden Autos auf die Elsenstraße gelaufen. Ein 57-Jähriger, der mit seinem Auto auf der Elsenstraße in Richtung Kiefholzstraße fuhr, konnte trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig stopppen. Die Sechsjährige stürzte auf die Straße und zog sich Schürfwunden an Stirn und Wange zu. Sie wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei erklärte das Kind, sie habe sich vor einem bellenden Hund erschrocken und sei deshalb auf die Straße gerannt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben