Berlin-Neukölln : Streit in Kneipe eskaliert - Mann erleidet Stichverletzung

Am frühen Mittwochmorgen gerieten zwei Männer in einer Neuköllner Kneipe aneinander. Die Auseinandersetzung eskalierte, ein Mann biss zu, der andere stach ihn mit einer Glasscherbe.

Julian Graeber
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Gegen 4.20 Uhr entwickelte sich zwischen zwei Männern in einer Kneipe an der Ecke Hermannstraße/Biebricher Straße in Neukölln ein handfester Streit. Nach Polizeiangaben sollen sich die Männer im Alter von 30 und 53 Jahren gekannt und nicht gemocht haben. Der 30-Jährige soll unvermittelt auf den 53-Jährigen losgegangen sein, ihn geschlagen und ins linke Ohr gebissen haben. Der 53-Jährige habe den Angreifer seinerseits mit einer Glasscherbe attackiert und in den Bauch gestochen, teilte die Polizei mit. Der 30-Jährige erlitt dabei eine rund drei Zentimeter lange Stichverletzung und musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Operation war nicht notwendig. Die Polizei ermittelt gegen beide Männer wegen Körperverletzung.

1 Kommentar

Neuester Kommentar