Berlin-Neukölln : Supermarkt mit Elektroschocker überfallen

In einer Neuköllner Edeka-Filiale wurde die Angestellte mit einem Elektroschocker bedroht. Der mutmaßliche Täter konnte mit dem Inhalt der Kasse flüchten.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Mit einem Taser wurde in Britz am Dienstagabend ein Edeka-Markt in der Fritz-Reuter-Allee überfallen. Kurz vor 20 Uhr soll ein Maskierter an die 26-jährige Kassiererin herangetreten sein und sie gezwungen haben, die Kasse zu öffnen. Er drohte ihr mit einem Elektroschockgerät. Mit dem Geld flüchtete er anschließend mit einem Komplizen, der Schmiere gestanden hat. Im Nachhinein gaben Zeugen gegenüber der Polizei an, drei Männer beobachtet zu haben, die den Supermarkt ausgekundschaftet haben sollen. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf und fahndet nach den Räubern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben