Berlin-Neukölln : Taxifahrer von Fahrgästen schwer verletzt

Zwei Fahrgäste attackierten Sonntagfrüh einen Taxifahrer und stahlen sein Auto. Der Mann kam mit einer schweren Schnittverletzung am Hals ins Krankenhaus.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Sonntagfrüh wurde ein Taxifahrer in Neukölln von zwei unbekannten Fahrgästen angegriffen und mit einem Schnitt schwer am Hals verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen fuhr der 35-Jährige zwei Fahrgäste zur Oderstraße. Dort sollen die beiden Unbekannten ihn gegen 4 Uhr angegriffen und am Hals verletzt haben.

Anschließend seien die Männer mit dem Taxi, einem Mercedes, in Richtung Eschersheimer Straße geflüchtet. Der verletzte Taxifahrer war von der Oderstraße losgelaufen und in der Warthestraße auf Passanten getroffen, die ihm halfen. Sie versorgten zunächst die Wunde und alarmierten die Feuerwehr und die Polizei. Er wurde durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Seine Taxe wurde später verlassen in Britz aufgefunden und sichergestellt. Von den Tätern fehlte jede Spur. Die Ermittlungen des Raubkommissariats dauern an. (Tsp)

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben