Berlin-Neukölln : Unbekannte fesseln Taxifahrer und rauben ihn aus

Schreckenstour für Taxifahrer: Zwei Männer steigen in Berlin-Mitte ein und lassen sich von ihm nach Rudow chauffieren. Zahlen wollen sie aber nicht - im Gegenteil.

Zwei Männer haben am frühen Sonntagmorgen in Berlin einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt. Das 59-jährige Opfer sei angegriffen und gefesselt worden, teilte die Polizei mit.

Der Mann erlitt den Angaben zufolge leichte Verletzungen am Kopf und an der Hand. Die Täter konnten mit der Beute unerkannt flüchten.

Den Ermittlungen zufolge waren die beiden Männer gegen 1:20 Uhr am Hackeschen Markt in das Taxi gestiegen und ließen sich zum Hopfenweg in Rudow fahren. Dort forderten sie plötzlich die Einnahmen des Fahrers. Ihre Forderungen untermauerten sie mit Schlägen und einem Elektroschockgerät. Zusätzlich fixierten sie den Fahrer mit Fesseln am Hals und an den Händen. Danach durchwühlten sie das Fahrzeug und die persönlichen Gegenstände des Taxifahrers. (sf/ddp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben