Berlin-Neukölln : Vermummter Mann an Geldautomat festgenommen

An einem Geldautomaten in der Hermannstraße bemerkte ein Polizeibeamter das auffällige Verhalten eines Mannes. Der Mann wurde festgenommen - bei ihm wurden mehrere EC-Karten beschlagnahmt.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Ein mutmaßlicher Betrüger ging der Polizei gestern Vormittag in Neukölln ins Netz. Ein außer Dienst befindlicher Polizist bemerkte gegen 9.35 Uhr den Mann in der Hermannstraße, der sich mit seiner Kleidung auffällig das Gesicht verdeckte und so an einem Bankautomaten Geld abhob. Der Beamte sprach den nervös wirkenden Mann an, der in diesem Moment eine größere Summe Geld aus dem Automaten nahm und einsteckte. Die dazu verwendete EC-Karte war nicht auf seinen Namen ausgestellt.

Der Polizeibeamte rief Verstärkung und der Mann wurde festgenommen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem 39-Jährigen um einen Freigänger einer Berliner Justizanstalt handelt, der bereits wegen Eigentumsdelikten polizeibekannt ist. Bei anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen fanden Polizisten unter anderem Beweismittel in Form von weiteren Geldkarten, die auf andere Personen ausgestellt sind. Der Mann befindet sich nun wieder im geschlossenen Vollzug, sämtliche Vollzugslockerungen wurden gestrichen. ffe

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben