Berlin-Neukölln : Zeugen stellen beißende Räuberinnen

Zwei Räuberinnen haben versucht, eine ältere Dame zu überfallen. Dabei bissen sie ihr sogar in den Unterarm. Zeugen konnten den Überfall verhindern und die Täterinnen festhalten.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Zwei Räuberinnen sind wegen des couragierten Einsatzes zweier Zeugen in Neukölln gefasst worden. Die beiden 34 und 43 Jahre alten Frauen sprachen am Dienstagnachmittag in der Fritz-Reuter-Allee eine ältere Dame an und sprühten ihre Reizgas ins Gesicht, wie die Polizei mitteilte. Anschließend wollte das Duo seinem 64-jährigen Opfer die Handtasche entreißen, doch die Angegriffene wehrte sich und ließ ihre Tasche nicht los.

Die Täterinnen bissen die alte Dame daraufhin in den Unterarm und traten gegen ihr Bein. Zwei Männer wurden auf den Überfall aufmerksam und zogen die Räuberinnen von der älteren Frau weg. Der 21-Jährige und der 44-Jährige riefen die Polizei und hielten die Verbrecherinnen bis zu deren Eintreffen in Schach.

Die Beamten stellten die Personalien des Räuber-Duos sicher. Das Raubopfer musste wegen der leichten Verletzungen kurz im Krankenhaus behandelt werden.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben