Berlin-Niederschöneweide : Farbanschlag auf Ladengeschäft von NPD-Politiker

Auf den Militarialaden "Hexogen" in der Brückenstraße ist in der Nacht von Freitag auf Sonnabend ein Farbanschlag verübt worden. Der Laden gehört dem Berliner NPD-Chef Sebastian Schmidtke.

von

Eine Polizeistreife bemerkte die Schmierereien gegen 2.50 Uhr. Laut Polizei waren die Schaufenster des Ladens "Hexogen" mit blausilberner Farbe beschmiert worden, die angebrachten Parolen wiesen laut einem Polizeisprecher "Nazibezug" auf. Der Laden wird von dem Berliner NPD-Chef Sebastian Schmidtke betrieben und steht in dem Ruf, ein rechter Szenetreffpunkt zu sein. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt gegen die unbekannten Täter.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben