Berlin-Niederschönhausen : 50-Jähriger nach Wohnungsbrand in Lebensgefahr

Am Donnerstagvormittag ist ein 50-jähriger Mieter bei einem Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

von

Der Brand war in einer Erdgeschosswohnung in einem fünfstöckigen Wohnhaus an der Platanenstraße/Ecke Dietzgenstraße ausgebrochen. Laut Polizei hatten Anwohner den Brandgeruch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Gegen 10.45 Uhr waren etwa 20 Feuerwehrmänner vor Ort und brachen die Wohnungstür auf. Im Schlafzimmer der Wohnung fanden sie den 50-jährigen Mieter mit lebensgefährlichen Brandverletzungen vor. Er wurde laut Feuerwehr ins Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht. Bis 11.30 Uhr war der Brand gelöscht, andere Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar, allerdings kann eine vorsätzliche Brandstiftung nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben