Berlin-Niederschönhausen : Wohnung durchsucht nach Hetze im Internet

Vor einem Jahr hatte ein heute 27-jähriger Berliner einen volksverhetzenden Kommentar im Internet verfasst. An diesem Freitag klingelt dann der Polizeiliche Staatsschutz bei ihm. Mit Durchsuchungsbefehl.

"Delikte am Menschen" ermittelt das Landeskriminalamt (LKA) in der Keithstraße (Symbolfoto).
"Delikte am Menschen" ermittelt das Landeskriminalamt (LKA) in der Keithstraße (Symbolfoto).Foto: dpa

Um kurz nach 6 Uhr morgen stand die Polizei vor der Tür: Beamte des Staatsschutzes beim Landeskriminalamt Berlin klingelten bei einer Wohnung in Niederschönhausen und zeigten dem 27-jährigen Mieter einen Durchsuchungsbefehl. Im November 2013 hatte der damals 26-Jährige auf einem Berliner Internetportal einen volksverhetzenden Kommentar verfasst. Der Mann, wohl etwas überrumpelt, räumte die Tat spontan ein. Die Beamten entließen den Täter nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen. Die Ermittlungen dauern an. (ssch)

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben