Berlin-Oberschöneweide : 83-Jähriger verursacht schweren Autounfall

Ein 83-Jähriger ist mit seinem Auto ungebremst gegen einen Lieferwagen gefahren. Bei dem Unfall wurde seine Ehefrau schwer verletzt.

von
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Mit schweren Verletzungen kam Sonntagabend eine Frau nach einem Verkehrsunfall im Köpenicker Ortsteil Oberschöneweide in eine Klinik. Gegen 19 Uhr war ein Skoda-Fahrer aus Richtung Edisonstraße kommend auf der Siemensstraße unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 83-Jährige kurz hinter der Deulstraße aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst gegen einen geparkten Lieferwagen in der Siemensstraße gefahren sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lieferwagen gegen ein Verkehrsschild gedrückt, welches so stark beschädigt wurde, dass es von alarmierten Rettungskräften der Feuerwehr abgetrennt werden musste. Während der Fahrer, der über Brustschmerzen klagte, nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde, verblieb seine 81-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, stationär. Auf Grund der Unfallaufnahme blieb die Siemensstraße zwischen Edison- und Wattstraße für rund eine Stunde gesperrt.

Im vergangenen Jahr hatte eine intensive Diskussion über die Unfallzahlen von Senioren eingesetzt. Forscher fordern Fahrtests für Senioren.

Autor

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben