Berlin-Oberschöneweide : Radfahrer stirbt nach Unfall mit LKW

Um 15.55 Uhr wurde am Freitag in Oberschöneweide ein Radfahrer bei einem Unfall mit einem Lkw getötet. Noch ist unklar, wie es dazu kam.

Helena Wittlich
Symbolbild Foto: dpa/Patrick Pleul
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Schon wieder ist ein Fahrradfahrer bei einem Unfall mit einem LKW ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich laut Polizei um 15.55 Uhr auf der Edisonstraße, Ecke Griechische Allee. Dort erfasste der von einem 44-Jährigen gesteuerte Lkw den in gleiche Richtung fahrenden 36-jährigen Radler. Die näheren Umstände waren am Abend noch nicht bekannt. Der Radfahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später verstarb.

Die Edisonstraße war zwischen der Griechischen Allee und An der Wuhlheide gesperrt.

Erst am Mittwoch hatte es einen tödlichen Unfall mit einem Radfahrer und einem LKW gegeben. An der Kreuzung Baumschulenstraße/Köpenicker Landstraße war ein 63-Jähriger von einem abbiegenden Laster erfasst worden.

Insgesamt wurden in diesem Jahr vier Radfahrer im Berliner Straßenverkehr getötet, das jetzige Opfer ist bereits das fünfte. Am Montag hatte die Polizei besondere Kontrollen durchgeführt und beobachtet, ob Autofahrer beim Abbiegen genug auf Radfahrer achten. Insgesamt kamen in den ersten Monaten des Jahres fünfzehn Menschen bei Verkehrsunfällen in der Hauptstadt ums Leben.

47 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben