Update

Berlin-Oberschöneweide : Sechs Verletzte bei Tram-Unfall

Unfall bei der Straßenbahn: In Oberschöneweide ist am Montag gegen 12.30 Uhr eine Tram aus dem Gleis gesprungen. Es gab sechs Leichtverletzte. Über die genaue Ursache ist noch nichts bekannt.

von und
In die Flanke gedahren. Zwei Straßenbahnen sind am Montag in Oberschöneweide zusammengestoßen. Foto: Thomas Schröder
In die Flanke gedahren. Zwei Straßenbahnen sind am Montag in Oberschöneweide zusammengestoßen.Foto: Thomas Schröder

Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr mitten auf der Kreuzung Edison-/Wilhelminenhofstraße in Oberschönweide. Nach ersten Ermittlungen bog gegen 11.50 Uhr die 37-jährige Fahrerin der Linie 67 von der Edisonstraße nach links in die Wilhelminenhofstraße ab. Gleichzeitig fuhr der 44-jährige Zugführer der Linie 63 aus der Wilhelminenhofstraße in die Kreuzung an der Edisonstraße ein, um nach rechts abzubiegen. Vermutlich durch eine fehlerhafte Weichenstellung rollte der Zug der 37-Jährigen aber geradeaus und kollidierte so mit der einfahrenden Linie 63, die dabei entgleiste. Beide Triebwagenführer erlitten einen Schock. Vier Fahrgäste im Alter von 22 bis 80 Jahren wurden nach Stürzen ambulant versorgt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen. Die Bergungsarbeiten rund um die Unfallstelle beanspruchten mehrere Stunden. Zudem kam es auf Grund der Sperrungen zwischen 12 und 15.30 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigen im Bereich Niederschöneweide und Oberschöneweide. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht klar. Das Einstellen der Weichen erfolgt automatisch; die Fahrer sind aber stets verpflichtet, die Stellung vor dem Befahren zu kontrollieren

.

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben