Berlin-Ostbahnhof : Heliumballons verursachen Verkehrschaos

Am Sonntagnachmittag haben sich mehrere Heliumballons in den Oberleitungen der Fern- und Regionalbahngleise am Ostbahnhof verfangen. Fast vier Stunden lang kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

von
Ein Knäuel roter Luftballons legte am Sonntagnachmittag den Fern- und Regionalverkehr am Ostbahnhof für fast vier Stunden lahm.
Ein Knäuel roter Luftballons legte am Sonntagnachmittag den Fern- und Regionalverkehr am Ostbahnhof für fast vier Stunden lahm.Foto: www.spreefotos.de

Laut Bundespolizei hatten sich rund 20 gefüllte Ballons gegen 16 Uhr vom Geländer der Dachterrasse einer Fernsehproduktionsfirma gelöst. Die Ballons trieben in Richtung Ostbahnhof und verfingen sich in den Oberleitungen der Fern- und Regionalbahngleise. Der Strom musste abgestellt werden. Ein dieselbetriebener Reparaturzug musste kommen, um die Heliumballons zu entfernen.

Erst gegen 19.45 Uhr konnten die Gleise wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bis es soweit war, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr. Nach Angaben der Bundespolizei mussten 25 Züge umgeleitet werden, vier Züge fielen teilweise aus. 108 Züge hatten Verspätung.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar