Berlin-Pankow : Autofahrer erleidet Herzinfarkt - zwei Mädchen werden verletzt

Ein 73-Jähriger ist in Karow mit seinem Pkw von der Straße abgekommen. Dabei stieß er mit Pollern zusammen, die wiederum zwei Mädchen leicht verletzten.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Zwei Schülerinnen wurden am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Karow verletzt. Ein Autofahrer fuhr gegen 7.30 Uhr die Straße Alt-Karow stadteinwärts, als er vermutlich aufgrund eines Herzinfarktes die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort stieß er erst gegen den Mast einer Ampel, dann gegen einen Verteilerkasten und mehrere Holzpoller, bis er schließlich im Kreuzungsbereich zum Stehen kam.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Poller aus der Erde gerissen und verletzten eine Zwölfjährige und ein 13 Jahre altes Mädchen leicht, die mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg standen. Der 73-jährige Autofahrer konnte von einem Notarzt des angeforderten Rettungshubschraubers reanimiert werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (jkw)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben