Berlin-Pankow : Fünf Euro für Sex mit dem Parkplatzwächter

Gegen den gestern festgenommenen mutmaßlichen Kinderschänder ist Haftbefehl wegen schweren sexuellen Missbrauchs erlassen worden. Der 24-Jährige soll einen Sechsjährigen aus Reinickendorf im Einkaufszentrum "Nordmeile" zum Sex gezwungen haben.

BerlinDer Beschuldigte soll den Jungen aus Reinickendorf am Sonntagnachmittag angesprochen und dann missbraucht haben, so ein Polizeisprecher. Kurz nach dem Vorfall soll sich der Junge den Eltern anvertraut haben. Der 24-Jährige war im Einkaufszentrum in der Pankower Märkischen Zeile als Parkplatzwächter beschäftigt.

Zu Hause angekommen, habe der Junge einen Fünf-Euro-Schein aus der Hosentasche gezogen. Auf die Fragen des Vaters nach der Herkunft soll er von einer "Gefälligkeit" gesprochen haben, für die er den Schein erhalten habe, schreibt die "B.Z." Der Vater sei danach direkt ins betreffende Einkaufszentrum gefahren, wo der Sohn den Mann identifizierte. Die Polizei nahm den Parkplatzwächter dann fest, das Landeskriminalamt ermittelt wegen schweren sexuellen Missbrauchs. (rope)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben