Berlin-Pankow : Mann zeigt vor SPD-Büro den Hitlergruß

Vor der SPD-Kreisgeschäftsstelle in der Berliner Straße hat ein 19-Jähriger am Donnerstagabend den Hitlergruß gezeigt. Die Kommunalpolitiker holten die Polizei.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Am Donnerstagabend fand eine Sitzung in der Kreisgeschäftsstelle der SPD Pankow in der Berliner Straße statt - ausgerechnet zum Thema "Neue Rechte". Die etwa 20 Anwesenden beobachteten durch das Fenster, wie eine Gruppe junger Männer an dem Büro vorbeikam. Ein Mann aus der Gruppe - später stellte sich heraus, dass er 19 Jahre alt war - blieb vor dem Büro stehen, deutete mit zwei auf die Oberlippe gelegten Fingern ein "Hitlerbärtchen" an und zeigte dann den versammelten Sozialdemokraten den Hitlergruß.

Ein SPD-Politiker rief die Polizei, die den 19-Jährigen gegen 19.45 Uhr unweit des Tatorts stellte. Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Hinterher durfte der Mann nach Hause gehen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben