Berlin-Pankow : Motorradfahrerin nach Unfall verstorben

Eine Motorradfahrerin ist im Krankenhaus verstorben. Sie hatte sich bei einem Unfall vor etwa einem Monat schwere Verletzungen zugezogen.

Foto: dpa

Vor etwa einem Monat wurde eine 45-jährige Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Karow in Berlin-Pankow schwer verletzt - mittlerweile ist sie verstorben. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, erlag sie bereits am 28. Oktober ihren Verletzungen im Krankenhaus.

Bei dem Unfall hatte, wie berichtet, ein 21-jähriger BMW-Fahrer beim Linksabbiegen von der Pankgrafenstraße in die Streckfußstraße die entgegenkommende Suzuki-Fahrerin wohl übersehen. Er war mit ihr zusammengestoßen. Ursprünglich war die Rede davon, dass sie sich lediglich das Bein gebrochen hatte, erst später stellte sich heraus, dass sie sich auch innere Verletzungen zugezogen hatte, an denen sie jetzt verstarb. stb

3 Kommentare

Neuester Kommentar