Berlin-Pankow : Polizei erwischt Kabeldiebe-Bande

Am Sonntag nahm die Polizei auf dem Gelände des ehemaligen Lokschuppens des S-Bahnhofs Pankow-Heinersdorf acht mutmaßliche Kupferkabeldiebe fest.

Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Unter den gefassten Tatverdächtigen sind laut Polizeiinformationen acht Männer im Alter von 19 bis 47 Jahren und eine 26-jährige Frau. Sie waren auf dem Gelände des ehemaligen Lokschuppens des S-Bahnhofs Pankow-Heinersdorf von einem Zeugen dabei beobachtet worden, wie sie Kabel auf- und abrollten sowie die Isolier-Ummantelung entfernten. Als die Beamten dort eintrafen, versuchte die Bande zu fliehen. Die Polizei gelang es aber, alle Neun vorläufig festzunehmen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Die Polizei stellte dabei 26 Bund Kupferkabel sicher, die aufgrund der Menge in mehreren Fahrten zur Polizeidienststelle transportiert werden mussten. Außerdem beschlagnahmten die Beamten mehrere Werkzeuge, die offensichtlich zum Bearbeiten der Kabel verwendet wurden, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei Berlin hieß.

(Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar