Berlin -Prenzlauer Berg : 19-Jähriger beschädigt Denkmal am Senefelderplatz

Ein junger Mann hat einen Teil des Alois-Senefelder-Denkmals abgetreten und versucht, mit seiner Beute zu entkommen.

Angie Pohlers
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Kurioser Vandalismus im Prenzlauer Berg: Ein 19-Jähriger beschädigte in der Nacht von Montag zu Dienstag das Alois-Senefelder-Denkmal am Senefelderplatz. Wie die Polizei mitteilte, sei der junge Mann gegen 23.30 Uhr von zwei Zeugen beobachtet worden, als er gegen eine Putte am Fuß des Denkmals trat und schließlich eine Hand der Figur abbrach. Mit seiner Beute flüchtete er dann in Richtung Metzer Straße, wo ihn eine alarmierte Streife stellte und festnahm. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen "gemeinschädlicher Sachbeschädigung", der 19-Jährige wurde kurz nach der Festnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Denkmal aus Carrara-Marmor wurde 1892 aufgebaut, um an den Erfinder der Lithografie zu erinnern. Der Platz wurde einige Jahre später nach Alois Senefelder (1771–1834) benannt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben