Berlin-Prenzlauer Berg : Bei Rot gelaufen: Passantin auf der Schönhauser Allee angefahren

Eine Fußgängerin ist Montagfrüh auf der Schönhauser Allee angefahren und schwer verletzt worden. Sie war offenbar bei Rot über die Fahrbahn gerannt.

von
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Eine 25-jährige Frau ist Montagfrüh bei einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg schwer verletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war die Frau gegen 1 Uhr von der Danziger Straße aus über die Fahrbahn in Richtung Eberswalder Straße gerannt, obwohl ihre Ampel zu diesem Zeitpunkt Rot zeigte.

Ein 27-jähriger Autofahrer sah die rennende Passantin zu spät. Er fuhr sie an. Die Frau schlug erst gegen die Motorhaube seines Wagens und wurde dann gegen eine Mauer geschleudert. Sie wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Auch der Autofahrer musste in eine Klinik gebracht werden. Er hatte durch den Unfall einen Schock erlitten.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar