Berlin-Prenzlauer Berg : Fußgängerin von Straßenbahn M13 erfasst

Offenbar hatte sie die herannahende Straßenbahn nicht bemerkt: Am Sonntagnachmittag wurde eine Fußgängerin in Prenzlauer Berg von der M13 erfasst und schwer verletzt.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Sonntagnachmittag kam es in Prenzlauer Berg zu einem schweren Unfall, bei dem eine Straßenbahn der Linie M13 eine Fußgängerin erfasste. Nach den bisherigen Erkenntnissen lief die 33-jährige Frau gegen 15 Uhr in der Wisbyer Straße durch die Fußgängerfurt der Straßenbahnanlage. Offensichtlich bemerkte sie die herannahende Bahn nicht, die in Richtung Seestraße unterwegs war.

Laut Polizeiangaben wurde die Frau trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des Zugführers von der Straßenbahn erfasst. Die Fußgängerin erlitt Kopfverletzungen und Brüche an den Beinen. Sie kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Der 51-jährige Straßenbahnfahrer konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Der Linienverkehr war bis 16.50 Uhr unterbrochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar