Berlin - Prenzlauer Berg : Mietwohnung in Flammen

Am Montag Abend stand eine Wohnung im Prenzlauer Berg in Flammen. Während die alarmierte Feuerwehr den Brand löschte, kehrte der Mieter der Wohnung zurück. Er steht im Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben.

Es war gegen 21 Uhr am Montag Abend, als Nachbarn im Flur eines Hauses in der Rudi-Arndt-Straße im Prenzlauer Berg einen starken Brandgeruch wahrnahmen. Sie alarmierten die Feuerwehr. Eine Wohnung im zweiten Obergeschoss stand an mehreren Stellen in Flammen.

Während der Löscharbeiten kehrte der 34-jährige Mieter der Wohnung zurück. "Er steht in dringendem Tatverdacht, die Brände vorsätzlich gelegt zu haben", sagte eine Sprecherin der Polizei. Das Brandkommissariat ermittelt.

Keiner der anderen Mieter im Haus wurde verletzt, das Feuer konnte erfolgreich gelöscht werden. Die Straße war für etwa eine Stunde gesperrt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar