Update

Berlin-Prenzlauer Berg : Radfahrerin mit unbekannter Flüssigkeit besprüht

Eine Radfahrerin in Prenzlauer Berg erleidet Verletzungen an den Augen. Sie gibt an, auf offener Straße mit einer unbekannten Substanz besprüht worden zu sein.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Die Tat ereignete sich in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags in Prenzlauer Berg, teilte die Polizei mit. Eine 36-jährige Frau gab an, dass sie gegen 5 Uhr mit ihrem Fahrrad die Kreuzung Landsberger Allee/Petersburger Straße überquerte, als sie das Türschlagen eines Autos und dann ein Zischen wahrnahm. Anschließend verspürte sie ein Brennen in den Augen.

Rettungskräfte versorgten die Frau ambulant. Nach Angaben der Polizei erlitt sie keine bleibenden Schäden. Die Polizei ermittelt, ob der Fahrer des Wagens in Zusammenhang mit der gefährlichen Körperverletzung steht.

Ob es einen Zusammenhang mit der Serie von Säureattacken auf Frauen gibt, ist noch unklar. Ein Polizeisprecher wies darauf hin, dass die Vorgehensweise in diesem Fall unterschiedlich sei. In sechs Fällen seit Dezember 2016 war der Täter ein Radfahrer, der Frauen eine Flüssigkeit ins Gesicht spritzte. In vier Fällen handelte es sich um Batteriesäure. Die Polizei hat im März eine Ermittlungsgruppe "Säure" gegründet.

29 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben