Berlin-Prenzlauer-Berg : Verwirrter in Nachthemd mit Schwert unterwegs

Nur in ein Nachthemd gekleidet und mit einem Schwert in der Hand lief am Samstag vor der Pfefferberg-Brauerei am Senefelderplatz in Prenzlauer Berg ein Mann umher.

Aufregung vor der Pfefferberg-Brauerei am Senefelderplatz in Prenzlauer Berg: Dort lief am Samstag ein Mann im Nachthemd umher. In der Hand hielt er ein Schwert, unter den Arm hatte er eine Statue geklemmt. Die Polizei überwältigte den offenbar geistig Verwirrten.

Es bildete sich eine große Traube von Touristen, während die Polizisten den Mann zunächst auf den Boden drückten und dann abführten. Offenbar hatte der Mann niemanden jedoch niemanden angegriffen oder bedroht. Sein etwa 45 Zentimeter langes Schwert mit Scheide habe er trotz Aufforderung nicht herausrücken wollen. In seiner Tasche entdeckten die Beamten zudem einen kleinen Pflasterstein. Der 51-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht,
später aber wieder entlassen. (TSP mit AFP)

8 Kommentare

Neuester Kommentar