Berlin-Prenzlauer Berg : Zusammenstoß mit S-Bahn: Schutzengel am 40. Geburtstag

Es war ein Uhr früh, der Fahrgast der Berliner S-Bahn war gerade 40 Jahre alt geworden. Dann prallte er am S-Bahnhof Landsberger Allee gegen eine einfahrende Ringbahn - und kam mit Schürfwunden davon.

Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Das Geburtstagskind hatte wohl einen Schutzengel zum Ehrentag. In der Nacht zu Freitag lief der Berliner, der gerade 40 Jahre alt geworden war, gegen ein Uhr auf dem Bahnsteig an der Landsberger Allee gegen eine einfahrende Ringbahn. Er prallte gegen den Zug der Linie S42 und rutschte dabei mit seinem rechten Bein zwischen Bahnsteigkante und S-Bahn. Er stürzte auf den Bahnsteig.

Alarmierte Rettungskräfte und Bundespolizisten kamen zu Hilfe. Der Mann erlitt Schürfwunden an beiden Beinen und kam in ein Krankenhaus. Nach eigenen Angaben hatte er gedacht, die S-Bahn sei bereits zum Stehen gekommen. Möglicherweise stand er zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Zugfahrer brach seinen Dienst vorzeitig ab. ffe


2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben