Berlin-Reinickendorf : 13-Jähriger angefahren und verletzt

Ein Jugendlicher wollte am Montagabend den Hermsdorfer Damm überqueren. Als die Ampel für ihn Rot zeigte, trat er hinter einem Bus hervor auf die Fahrbahn. Ein 70-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen.

Foto: dpa

Ein 13-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall in Hermsdorf am Montagabend am Kopf verletzt. Der Jugendliche wollte gegen 18 Uhr den Hermsdorfer Damm überqueren. Wie die Polizei mitteilte, trat der Jugendliche hinter einem haltenden Linienbus hervor auf die Straße. Die Fußgänger-Ampel zeigte Rot. Ein 70-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sein Wagen erfasste den Jungen. Beim Zusammenprall erlitt der 13-Jährige Kopfverletzungen, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ssch)

7 Kommentare

Neuester Kommentar