Berlin-Reinickendorf/Charlottenburg : Zwei Unfälle mit Radfahrern

Bei Unfällen sind zwei Radfahrer schwer verletzt worden.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Bei Unfällen sind am Sonnabend zwei Radfahrer verletzt worden. In Reinickendorf erlitt laut Polizei ein 15-Jähriger Kopfverletzungen, der gegen 13.40 Uhr vom Gehweg auf die Fahrbahn der Emmentaler Straße gefahren sein soll und vom VW einer 53-Jährigen erfasst wurde. Der junge Radler stürzte, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Mit Fußverletzungen kam eine 20-Jährige Radfahrerin nach einem Unfall in Charlottenburg in eine Klinik. Bisherigen Erkenntnissen zufolge bog gegen 10.50 Uhr der Fahrer eines Betonmischers von der Wintersteinstraße nach rechts in die Otto-Suhr-Allee ab und übersah offenbar die Radlerin, die auf dem Radfahrschutzstreifen der Wintersteinstraße unterwegs war und den Richard-Wagner-Platz überqueren wollte. Die 20-Jährige kam zu Fall und das Betonmischfahrzeug rollte über ihren Fuß. Der Lkw wurde sichergestellt. Tsp

21 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben