Berlin-Reinickendorf : Im Drogenrausch mit dem Auto überschlagen

Ein Mann hat in der Nacht zu Mittwoch in der Hausotterstraße vier geparkte Autos beschädigt und sich dann mit seinem Wagen überschlagen. Offenbar war er im Kokainrausch.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Der 35-Jährige brauchte gegen 1 Uhr die ganze Breite der Hausotterstraße, um seinen VW Touran halbwegs auf Kurs zu halten. Er fuhr in Schlangenlinien und rammte abwechselnd geparkte Autos am linken und am rechten Fahrbahnrand. Nachdem er so vier Fahrzeuge beschädigt hatte, überschlug er sich mit seinem Auto. Der Touran blieb auf der Seite liegen.

Als die Polizei am Unfallort eingetroffen war, musste der 35-Jährige einen Drogenschnelltest machen. Er fiel positiv aus. "Es besteht Verdacht auf Kokainmissbrauch", sagte ein Polizeisprecher. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ihm Blut abgenommen wurde. Außerdem wurden dort auch seine Kopf- und Nackenverletzungen versorgt, die er sich bei der Unfallfahrt zugezogen hatte.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben