Berlin-Reinickendorf : Imbissbetreiber vertreibt Räuber mit Teekanne

Die Räuber hatten eine Pistole, der Gastronom nur eine Kanne heißen Tee: Trotzdem zogen die Kriminellen am Montagabend in der Ollenhauerstraße den Kürzeren.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Die beiden Räuber hatten den Imbiss in der Ollenhauerstraße um 21.40 Uhr betreten. Sie drohten dem 50-jährigen Besitzer des Ladens mit einer Pistole und wollten Geld sehen.

Statt einem Bündel Bargeld ließ der 50-Jährige aber eine Kanne mit heißem Tee in Richtung der Räuber über die Theke segeln. Der Räuber mit der Waffe wehrte das Wurfgeschoss ab. Dabei löste sich nach Angaben der Polizei ein Schuss aus der Waffe, der jedoch niemanden traf.

Die Räuber waren von der Gegenwehr des Imbissbetreibers so überrascht, dass sie den Überfall abbrachen und ohne Beute wegrannten. Der Imbissbetreiber blieb unverletzt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar