Berlin-Reinickendorf : Mann mit Waffe bedroht und ausgeraubt

Zwei Unbekannte haben einen 38-Jährigen überfallen. Der Mann erlitt einen Schock.

Ein Mann wurde am Mittwochabend Opfer eines Raubüberfalls in Reinickendorf. Der 38-Jährige lief um 21.15 Uhr auf der Ollenhauerstraße, als er von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Als der Mann nicht reagierte, hielten ihn die Räuber fest, bedrohten ihn mit einer Pistole und entwendeten Geldbörse sowie seine Jacke. Daraufhin flohen die Täter. Der 38-Jährige kam mit einem Schock ins Krankenhaus. (jkw)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben