Berlin-Reinickendorf : Mann schwebt nach Messerattacke in Lebensgefahr

Am Waidmannsluster Damm hat ein 51-Jähriger einen anderen Mann so schwer verletzt, dass dieser in Lebensgefahr schwebt. Der Täter konnte festgenommen werden.

Foto: dpa

Donnerstagabend ist es zwischen einem 35-Jährigen und einem Mann im Alter von 51 Jahren an einer Bushaltestelle im Waidmannsluster Damm zu einem Streit gekommen. Gegen 19.20 Uhr verletzte der Ältere den 35-Jährigen mit einem Messer, schlug und trat auf diesen ein. Zeugen schritten ein, woraufhin der mutmaßliche Täter flüchtete. Die Zeugen folgten ihm und alarmierten die Polizei. Beamte nahmen den Angreifer kurz darauf in der Schlossstraße fest. Das Messer stellten Ermittler am Tatort sicher.

Rettungssanitäter brachten den Verletzten in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Es besteht Lebensgefahr. Der Festgenommene wurde der Mordkommission übergeben. (jkw)

0 Kommentare

Neuester Kommentar