Berlin-Reinickendorf : Polizist stürzt bei Einsatz durch Glastür

Bei einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt verletzten sich zwei Polizisten. Einer der Beamten stürzte durch eine Glastür und zog sich Schnittverletzungen am Rücken zu.

Symbolbild.
Symbolbild.Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein Polizist stürzte in Reinickendorf bei einem Einsatz im Uranusweg am Mittwochabend rücklings durch eine Glastür. Die Beamten waren wegen häuslicher Gewalt in die Wohnung gerufen worden. Die Bewohner, ein Mann und eine Frau, hielten sich im Schlafzimmer auf, als die Polizisten eintrafen. Sie forderten den 30-jährigen Mann auf, das Zimmer zu verlassen. Er weigerte sich. Als zwei Polizisten ihn aus dem Zimmer bringen wollten, krallte er sich am Türrahmen fest. Eine Kollegin kam den beiden beamten zu Hilfe.

Daraufhin ließ der Mann den Türrahmen los und einer der Polizisten stürzte rückwärts gegen eine Glastür, die dabei zu Bruch ging. Den Beamten gelang es, den 30-Jährigen zu fesseln und ihn aus der Wohnung zu bringen. Der gestürzte Beamte zog sich Schnittverletzungen am Rücken zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Kollegin erlitt leichte Verletzungen, konnte den Dienst aber fortsetzen. Was zwischen dem 30-Jährigen und seiner Frau vorgefallen war, ist derzeit unklar. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar