Berlin: Reinickendorf und Charlottenburg : Vier Taschendiebe auf frischer Tat ertappt

Die Polizei konnte vier Taschendiebe dingfest machen, nachdem sie die polizeibekannten Männer beschattet und auf frischer Tat ertappt hatte.

von
Am Mittwoch konnten vier Taschendiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden.
Am Mittwoch konnten vier Taschendiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden.Foto: dpa

Heute Vormittag haben in Reinickendorf Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) vier mutmaßliche Taschendiebe festgenommen. Die als Taschendiebe polizeibekannten Männer im Alter von 35, 44, 45 und 54 Jahren wurden von den Polizisten dabei beobachtet, wie sie an einigen Bushaltestellen der Linie TXL im Bereich des S-Bahnhofes Beusselstraße herumstanden. Die Polizei hatte die Männer dabei genau ins Visier genommen, um sie auf frischer Tat zu ertappen.

Die Männer hatten sich überwiegend im Bereich Beusselstraße aufgehalten dort versucht Passanten und Passagiere zu bestehlen. Als einer der Versuche scheiterte, zog sich das Quartett aus dem Bereich zurück und fuhr mit der S-Bahn von der Beusselstraße bis zum Westhafen. Die Polizeibeamten folgten.

Dort schlugen sie erneut zu und entwendeten diesmal einem Fahrgast die Geldbörse. Die Tatverdächtigen wurden im Bereich Westhafen und Friedrich-Krause-Ufer festgenommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten neben ausländischer Währung auch einen Geldbetrag, der eindeutig einem Diebstahl, der sich am Morgen in einem Bus der Linie TXL ereignete, zuzuordnen war. Neben einem Messer wurden auch Kugeln aufgefunden, die vermutlich Drogen enthielten. "Es handelte sich um die szenetypische Verpackung von Drogen: Alufolie", so eine Polizeisprecherin. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Auch in Charlottenburg wurden Taschendiebe festgenommen

Drei weitere mutmaßliche Taschendiebe wurden gegen 11.30 Uhr in Charlottenburg-Wilmersdorf festgenommen. Die Fahnder beobachteten zwei Frauen und einen Mann dabei, wie sie am S-Bahnhof Messe Nord zwei Taschendiebstähle begingen. Die beiden Frauen im Alter von 44 und 45 Jahren und der 33-jährige Mann wurden festgenommen und dem zuständigen Fachkommissariat übergeben. Das Diebesgut konnte vollständig wieder ausgehändigt werden. Gegen die 45-jährige Diebin lag bereits ein Haftbefehl vor.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben