Berlin-Reinickendorf : Wieder zwei Autos angezündet und ausgebrannt

Am Montagmorgen sind in der Zobeltitzstraße zwei Autos ausgebrannt, nachdem an einem der Wagen Feuer gelegt wurde. Auch ein drittes Fahrzeug wurde beschädigt.

von und Bodo Straub
Foto: dpa

Wieder brennende Autos in Berlin: Gegen 3.15 Uhr bemerkte eine Anwohnerin in der Zobeltitzstraße, dass zwei abgestellte Autos in Flammen standen. Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte aber nicht verhindern, dass ein Opel und ein Mazda vollständig ausbrannten. Auch ein drittes Auto - ein Mercedes - wurde von den Flammen beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer an dem Opel gelegt wurde - ein Brandkommissariat führt die Ermittlungen.

Vergangene Woche waren allein in der Nacht zu Donnerstag zehn Fahrzeuge ausgebrannt, darunter auch Diplomatenwagen der türkischen Botschaft. Linksextremisten hatten sich zu einigen der Anschläge bekannt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar